Der Sicherheit verpflichtet.

Innenminister Wolfgang Sobotka.

Tragen Sie sich jetzt ein und unterstützen Sie meinen Einsatz für ein sicheres Österreich:

„Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit sind das Fundament einer gerechten Gesellschaft und mein täglicher Antrieb, Österreich weiter zum Besseren zu verändern!“

– Innenminister Wolfgang Sobotka

Mehr Sicherheit in Österreich.

Dafür kämpfe ich als Innenminister:

Offene Herzen, ja.
Offene Grenzen, nein.

Sicherheit hat für mich Vorrang: Asyl bekommt der, der daheim verfolgt wird – und nicht jene, die nur dem Ruf des Geldes folgen. Wir haben schon viel getan: Bessere Ausrüstung und mehr Personal für die Polizei, Asyl auf Zeit, strengere Kontrollen und höhere Strafen für rechtswidrigen Aufenthalt.

Wir entscheiden, wer zu uns nach Europa kommen darf – nicht kriminelle Schlepperbanden! Für illegale Migration gilt für mich nur ein Zielwert: Null. Daher: Keine Schlepperboote mehr übers Mittelmeer.

Hilfe für die Schwächsten. Nicht für die Frechsten.

Es ist weder gerecht, noch richtig: Dass jemand, der sein Leben lang gearbeitet und seinen Beitrag geleistet hat, weniger bekommt als jene, die noch nichts eingezahlt haben.

Es geht um die Menschen, die uns am Herzen liegen. In meinem Fall sind das vor allem die Pflegebedürftigen, um die wir uns kümmern müssen. Auch pflegende Angehörige gehören endlich entlastet.

Es ist weder gerecht, noch richtig: Dass jemand, der sein Leben lang gearbeitet und seinen Beitrag geleistet hat, weniger bekommt als jene, die noch nichts eingezahlt haben.

Es geht um die Menschen, die uns am Herzen liegen. In meinem Fall sind das vor allem die Pflegebedürftigen, um die wir uns kümmern müssen. Auch pflegende Angehörige gehören endlich entlastet.

Hilfe für die Schwächsten. Nicht für die Frechsten.

Wer etwas leistet, soll sich auch etwas leisten können.

Für mich ist klar: Arbeit muss sich auszahlen. Und wer arbeitet, darf nicht der Dumme sein! Darum müssen wir unseren Sozialstaat für alle weiterentwickeln.

Wer Leistung bringt, darf Leistung erwarten. Egal, ob Arbeiter, Angestellte, Selbstständige, Pensionisten, Schüler oder Studenten.

Niederösterreich im Wort. Seinen Menschen verpflichtet.

Ganz offen: Ein Innenminister kann es nicht jedem recht machen. Sie kennen mich: Ich packe heiße Eisen an und ich bin stolz darauf, Niederösterreicher zu sein, weil unsere Heimat in vielen Bereichen ein Vorzeigebundesland ist.

Ich möchte daher, dass das Modell der niederösterreichischen Mindestsicherung für ganz Österreich Schule macht. Der niederösterreichische Weg ist für mich Überzeugung und Auftrag zugleich.

Ganz offen: Ein Innenminister kann es nicht jedem recht machen. Sie kennen mich: Ich packe heiße Eisen an und ich bin stolz darauf, Niederösterreicher zu sein, weil unsere Heimat in vielen Bereichen ein Vorzeigebundesland ist.

Ich möchte daher, dass das Modell der niederösterreichischen Mindestsicherung für ganz Österreich Schule macht. Der niederösterreichische Weg ist für mich Überzeugung und Auftrag zugleich.

Niederösterreich im Wort. Seinen Menschen verpflichtet.

Kämpfen Sie mit mir! Und tragen Sie sich ein:

Genau dort, wo wir ihn brauchen:

Wolfgang Sobotka.

 

    Jetzt geht's um unsere Sicherheit.

    Tragen Sie sich ein und unterstützen Sie meine Arbeit für ein sicheres Österreich:

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!